Ein Kunstwerk muss von Beginn an nach Vollendung streben.

So wird die Suche nach dem einen richtigen und geeignetem Baum oft zu einer wochenlangen Odysee. Wenn das begehrte Stück erstmal gefunden wurde, ist zu hoffen, das Zeitpunkt und Lage auch im Winter günstig sind.

Natürlich verwenden wir nur wintergeschlägertes Holz, in der korrekten Mondphase gefällt und auch geholt. Wir wissen um die vielen Eigenschaften des Holzes. Ein Lebewesen mit verschiedensten Fähigkeiten. Wann und wie man welche nutzt ist die Kunst des richtigen Erkennens.

Das weit über hundert Jahre alte Fichtenholz wächst zwischen 1000 und 1400 Metern Höhe in den kargen Gebirgslagen des Toten Gebirges.

E
s kann nur sehr langsam wachsen, denn der Boden in so
großer Höhe und speziell im Toten Gebirge ist karg und die Sommer sind kurz. Deshalb ist unsere heimische Fichte aus dem Salzkammergut so sehr begehrt, da sie somit die besten Voraussetzungen für eine spätere Verwendung im Instrumentenbau liefert.

Impressum